Wir sind die Profis für Berufsorientierung!

Finde bei uns heraus, was dich interessiert, was du kannst und in welche RICHTUNG es gehen soll! Für welchen Ausbildungsweg du dich danach entscheidest, liegt bei DIR!

Gute Gründe, in die PTS zu gehen:

Bei uns bist du an der richtigen Adresse, wenn…

  • du vorhast, einen Lehrberuf zu ergreifen.
  • du noch nicht genau weißt, in welche Richtung deine Berufswahl gehen soll und du dabei Unterstützung brauchst.
  • du deine Schulpflicht zwar schon erfüllt, aber noch keine Lehrstelle gefunden hast, und du dein 10. freiwilliges Schuljahr bei uns absolvieren möchtest.
  • du ausprobieren möchtest, ob du für deinen Traumberuf geeignet bist.
  • du herausfinden möchtest, ob dein Traumberuf wirklich so interessant ist, wie du dir vorstellst.
  • dir eine Berufsvorausbildung und damit eine optimale Vorbereitung auf deinen Wunschberuf und die Berufsschule sehr wichtig sind.
  • eine Vorbereitung auf eine weiterführende mittlere oder höhere Schule brauchst.
  • du deine Schulpflicht mit der NMS schon beendet hast und du deine Noten verbessern möchtest, um eine Chance in deinem Wunschberuf zu haben.
  • du eine abgeschlossene Schulausbildung anstrebst.
  • du die Mittelschule nicht positiv abgeschlossen hast. Du kannst die 8. Schulstufe bei uns positiv abschließen! (gem. § 28 Abs. 3 des SchUG).
  • du noch dein 9. Schuljahr absolvieren musst, das darf jede/jeder in der PTS verbringen! Auch wenn du z. B. aus der 3. Klasse Mittelschule kommst.
  • du einen Sonderpädagogischen Förderbedarf hast und deine Noten verbessern möchtest.
  • du eine Schule mit Herz suchst, wo man sich gut und individuell um dich kümmert!

 

Die Polytechnische Schule ist eine einjährige Schulform und mit einem positiven Abschlusszeugnis hast du auch automatisch eine abgeschlossene Schulausbildung. Diese ist für viele Lehr- und Arbeitsstellen im öffentlichen Dienst Voraussetzung für eine Aufnahme.

Unsere Aufgabe ist es, die SchülerInnen auf den Beruf und das Leben vorzubereiten. Wir vermitteln grundlegende Allgemeinbildung und helfen dir bei der Berufswahl. In deinem gewählten Fachbereich erhältst du eine Berufsvorausbildung, in der du die erlernten Kenntnisse und Fähigkeiten auch im praktischen Unterricht anwenden und üben kannst. Wenn du in deinem Bereich eine Lehrstelle findest, kommt dir die Ausbildung im Fachbereich sowohl in der Praxis als auch in der Berufsschule sehr zugute!

An den zahlreichen berufspraktischen Tagen kannst du verschiedene Berufe ausprobieren und herausfinden, was dich interessiert und wofür du am besten geeignet bist. Dabei kannst du gleich wertvolle Kontakte zu den Unternehmen knüpfen und dir vielleicht sogar schon eine Lehrstelle „angeln“.

Wir trainieren dich in Sachen Bewerbung und versorgen dich mit zahlreichen Tipps für erfolgreiche Bewerbungen und Vorstellungsgespräche.

In Deutsch, Englisch und Mathematik wird in zwei Leistungsniveaus unterrichtet. Begabte und motivierte SchülerInnen werden in einigen Gegenständen der Fachbereiche besonders gefördert und haben dadurch die Möglichkeit, sich mehr Wissen anzueignen.

 

 

Stundentafel der allgemeinen Pflichtgegenstände (17 Wochenstunden):

Deutsch:
3
Mathematik:
3
Englisch:
2
Berufsorientierung und Lebenskunde:
2
Politische Bildung u. Wirtschaftskunde:
1
Naturkunde, Ökologie u. Gesundheitslehre:
1
Soziales Lernen:
1
Bewegung und Sport:
2
Religion:
2

Je nach Berufswunsch wählst du den entsprechenden Fachbereich (technisch oder nichttechnisch), in dem du weitere 15 Wochenstunden unterrichtet wirst.

 

Fachbereiche technisch (15 Wochenstunden):

 

Fachbereiche nichttechnisch (15 Wochenstunden):

 

Wir legen besonderen Wert auf eine zuverlässige und motivierte Arbeitshaltung, wertschätzenden Umgang miteinander und die Einhaltung von Vereinbarungen (z.B. Hausordnung, Bildungsvereinbarung).